kroihs kroihs
Fußpflegetipps für Diabetiker

Für die Früherkennung bestimmter Symptome und zur erfolgreichen Behandlung bei auftretenden Problemen bei Diabetikern ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Patient, Arzt, Orthopädieschuhmacher, Fußpfleger und Physiotherapeut sehr wichtig!


• tägliche Kontrolle der Füße bei Bedarf mit einem Spiegel, um auch auf der Fußsohle auf etwaige Rötungen, Blasen oder Druckstellen aufmerksam zu werden.
• Gut passendes Schuhwerk
• Überprüfung der Schuhe vor dem Hineinschlupfen, ob sich nicht irgendein Schmutz (Sandkorn, Tannennadel oder Ähnliches) im Schuh befindet
• Regelmäßige, fachkundige Fußpflege
• Nach Fußbädern oder dem Baden achten Sie auf das gute Abtrocknen auch zwischen den Zehen. Feuchtwarme Stellen sind ein gutes Milieu für Pilzerkrankungen.
• Diabetiker sollten nicht barfuß gehen, weil auf Grund des gestörten Schmerzempfindens (Neuropathie) es durch Glassplitter, spitze Steine oder Ähnlichem zu Läsionen oder Verletzungen der Haut kommen kann. Das erhöht die Infektionsgefahr
• Regelmäßige Fußkontrolle bei einem Arzt, der auf Diabetiker spezialisiert ist.
• Wenn Sie schon eine orthopädische Versorgung(Einlagen, Orthopädische Schuhe) haben, ist auch eine wiederkehrende Kontrolle bei Ihrem Orthopädieschuhmacher notwendig, da es beim Diabetiker schneller zu einer Änderung der Fußstellung kommen kann!








 

Stefanie Kroihs
Orthopädie-Schuhmachermeisterin




info@kroihs.at Orthopädie Stefanie Kroihs, 3910 Zwettl, Kirchengasse 2, Telefon 0664/445 77 71 designed by WPM 2013